Töff-Talk.ch

Unabhängiges Schweizer Motorradforum

Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Fahrtechniktipps, Infos zu Sicherheitstrainings usw.

Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon octane » 30.03.2012, 18:03

ADAC-Unfallforschung: Motorrad-ABS dringend notwendig

ampnet – 30. März 2012. Laut ADAC-Unfallforschung hätten 21 Prozent aller Motorradunfälle verhindert werden können, wenn die motorisierten Zweiräder mit einem Antiblockiersystem (ABS) ausgestattet gewesen wären. Zumindest aber hätten die Unfallfolgen mit ABS gemindert werden können. Sogar 45 Prozent aller Unfälle, in die nur ein Motorrad verwickelt war (Alleinunfälle), wären durch ABS vermeidbar gewesen. Aufgrund der deutlich verbesserten Verkehrssicherheit fordert der ADAC, dass ABS für möglichst alle Motorradmodelle angeboten wird.

Die ADAC-Unfallforschung ermittelt seit 2005 Daten, unter anderem auch durch die Aufnahmen der Luftrettung des Clubs. Inzwischen wurden 1507 Unfälle mit Motorradbeteiligung analysiert. Der Anteil der Alleinunfälle ist mit 47 Prozent sehr hoch. 53 Prozent der Fälle ereigneten sich mit weiteren Unfallbeteiligten, dazu zählen etwa Kollisionen zwischen Motorrad und Pkw.

Ein weiteres Ergebnis der ADAC-Unfallforschung: Kollisionsunfälle, in die Motorräder verwickelt sind, werden häufig durch andere Verkehrsteilnehmer verursacht. So nehmen Pkw-Fahrer die Biker nicht oder zu spät wahr. Die Geschwindigkeit mit der sich Motorräder den Autos nähern, wird oft unterschätzt.

Um den gesamten Sicherheitsgewinn eines ABS auszunutzen, sollten Motorradfahrer das Bremsen mit diesem System in geeigneten Trainingskursen lernen. Durch praktische Bremsübungen kann sich der Biker besser auf kritische Verkehrssituationen vorbereiten. (ampnet/nic)

Quelle: Auto-Medienportal.net

ampnet_photo_20120330_039854.jpg


ampnet_photo_20120330_039855.jpg

Bilder: Auto-Medienportal.net/ADAC
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6103
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon octane » 30.03.2012, 18:04

Nichts was mich jetzt wirklich wundert. Bald sind eh alle Motorräder mit ABS ausgerüstet. Aber das hatten wir glaub schon :naughty:
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6103
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon nachtfahrer » 30.03.2012, 18:55

octane hat geschrieben:Um den gesamten Sicherheitsgewinn eines ABS auszunutzen, sollten Motorradfahrer das Bremsen mit diesem System in geeigneten Trainingskursen lernen. Durch praktische Bremsübungen kann sich der Biker besser auf kritische Verkehrssituationen vorbereiten.


Der letzte Satz ist der wichtigste. ;) Sogar bei den Autos wären die allermeisten Unfälle vermeidbar, wenn die Fahrer richtig bremsen würden. Und das trotz der Tatsache, dass fast alle Autos über ABS verfügen. Beim Motorrad ist es offensichtlich, dass Vollbremsungen durchaus anspruchsvoll sein können. Umso mehr müsste man es üben.
Sogar beim Auto war ich erstaunt, wie viel man da herausholen kann. Nach zweijähriger Fahrpraxis dachte ich, ich könne bremsen. Weit gefehlt - musste ich mir nach einem Fahrsicherheitstraining eingestehen. :oops: Es kann nur schon genügen, dass die Sitzposition nicht richtig ist und dann schneidet man sehr schlecht bei einer Brems-/Ausweichübung ab.
Always keep the rubber side down!
Benutzeravatar
nachtfahrer
Experte
 
Beiträge: 996
Registriert: 12.12.2011, 21:38
Motorrad: Kawasaki Ninja ZX-6R

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon octane » 30.03.2012, 19:25

Da muss ich zustimmen. Und leider auch zugeben dass ich seit Herbst 2009 mit der F 800 R keine Vollbremsungen mehr geübt habe :pfeifend: . Kann man übrigens auch auf eigene Faust auf einem freien Platz üben. Ein Kurs ist natürlich noch besser.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6103
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon SC63 » 31.03.2012, 07:57

Ich kann nur sagen dass ich dieses Jahr schon 2x ne Vollbremsung hinlegen musste weil ich übersehen wurde. oder es nicht damit gerechnet wurde dass plötzlich ein zügig fahrendes Motorrad auftaucht. Ende Februar/anfangs März. Beide Male mit dem Schrecken in den Knochen dank ABS überstanden. Ohne ABS weiss ich nicht wies ausgegangen währe. Das ist das gleiche wie die mitlerweile lieb gewonnene Pfötchenheizung. Nie mehr ohne :D (wie konnte ich nur all die Jahre ohne rumfahren :pfeifend:
SC63
erfahrener Benutzer
 
Beiträge: 108
Registriert: 04.03.2012, 08:14
Wohnort: Zuzwil
Motorrad: Honda

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon octane » 31.03.2012, 19:01

SC63 hat geschrieben:Das ist das gleiche wie die mitlerweile lieb gewonnene Pfötchenheizung. Nie mehr ohne :D (wie konnte ich nur all die Jahre ohne rumfahren :pfeifend:


Du redest ja wie ein BMW Fahrer :naughty: . Aber ich bin da exakt derselben Meinung. Wers mal hatte möchte nicht mehr drauf verzichen. Eigentlich komisch dass nur BMW das bei allen Modellen (inzwischen sogar bei der S 1000 RR) ab Werk anbietet.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6103
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon octane » 01.07.2012, 13:02

Hier einige sehr aufschlussreiche Videos zum Thema ABS: www.versicherung-und-verkehr.de: Videoclips zu Motorrad-ABS
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6103
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

BMW Motorrad ABS weltweit bei allen Modellen serienmässig

Beitragvon octane » 06.07.2012, 16:59

BMW Motorrad als führender Motorradhersteller ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung in Bezug auf das Thema Sicherheit beim Motorradfahren seit jeher bewusst. Im Jahr 1988 präsentierte das Unternehmen die weltweit ersten Serien-Motorräder mit dem bis heute wirksamsten technischen Sicherheitsplus: dem Antiblockiersystem ABS. Nun folgt der nächste logische Schritt: Ab Modelljahr 2013 bietet BMW Motorrad als erster Hersteller weltweit ABS bei allen Modellen serienmässig an. Das Unternehmen handelt hier proaktiv und greift der voraussichtlich ab 2016 geltenden ABS-Pflicht für neu zugelassene Motorräder im europäischen Raum deutlich vor.

In der Schweiz werden bereits seit dem 1. Januar 2009 alle BMW Motorrad Modelle serienmässig mit ABS angeboten.
Quelle: BMW

Finde ich sehr löblich.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6103
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

BMW Motorrad ABS weltweit bei allen Modellen serienmässig

Beitragvon Brownie » 07.07.2012, 09:36

Hier zwei Spots vom BMW zur serienmässigen Einführung von ABS bei ihren Modellen:




Videos: Yotube/2012motorcycles
E Gruess, Regula

Brownie's Blog
Benutzeravatar
Brownie
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 3609
Registriert: 08.12.2011, 10:57
Wohnort: Derendingen
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Der ADAC meint: Motorrad-ABS dringend notwendig

Beitragvon Brownie » 08.07.2012, 19:28

Heute war ein Tag, an dem ich um ABS wieder mal froh gewesen bin, bei meinem Auto wie auch bei meinem Töff. Momentan komme ich mir vor wie Dr. Doolittle, irgendwie suchen die Viecher meine Nähe. Siebenmal musste ich wegen Tieren, die meine Fahrbahn gekreuzt haben bremsen.

Gestern Nacht auf dem Heimweg ist mir ausserorts aus einem Maisfeld ein Fuchs vors Auto gerannt. Das ging so schnell, da konnte ich nur reflexartig voll auf die Bremse stehen. Genützt hat es leider nichts und ich bin extrem ob dem Aufprall erschocken. Danach musste ich noch wegen einem Sennenhund bremsen, der einen nachmitternächtlichen Spaziergang unternommen hat und schön auf der Mittellinie der Strasse getrottet ist. Im Nachbarsdorf dann noch eine Vollbremsung wegen einer suizidgefährdeten Katze, welche auf die Strasse gesprungen ist.

Heute ging es auf der Töfftour genau gleich weiter. Am Scheltenpass ist etwas Rotes mit weissem Puschel am Schwanz über die Strasse gerannt - Fuchs Nummer zwei. Zum Glück war die Distanz genug gross, dass ich zwar stark abbremsen musste, das ABS aber nicht in den Regelbereich kam. Danach wieder zwei Büsis, welche meine Reflexe und das ABS testen wollen. Und als wäre das nicht genug, mitten in Moutier noch eine Englische Bulldogge, welche unvermittelt die Hauptstrasse erkundet hat. Fehlt in der Aufzählung eigentlich nur noch der Fussball, zum Glück so ein Schaumstoffding, welches mich während dem Fahren von irgendwo her fliegend am Kopf getroffen hat.

ABS finde ich absolut unverzichtbar - egal ob bei zwei- oder vierrädrigen Fahrzeugen. Egal wie vorausschauend man fährt, mit Tieren kommt ein unberechenbares Element ins Spiel. ABS unterstützt einem in solchen Situationen, aber es gehört auch eine gehörige Portion Glück dazu, beim Töfffahren unbeschadet aus einem solchen Ereignis hervorzugehen. Die Maschine ist meist nicht das Problem, sondern die Reaktionen des Fahrers. Wenn ich an die Situation mit dem Fuchs gestern denke und mir vorstelle, ich wäre mit dem Töff unterwegs gewesen, so gibt es zwei Szenarien. Szenario 1: Augen zu und durch, sprich bremsen ohne ausweichen. Szenario 2: bremsen und im Reflex ein Ausweichmanöver einleiten. Ich bin mir sicher, dass ich nach Szenario 2 gehandelt hätte. Und so hätte ich wohl bei Tempo 80 einen Abflug gemacht. Szenario 1 hätte für das Tier leider mit den gleich fatalen Folgen geendet, aber die Wahrscheinlichkeit selber unbeschadet aus dem Ereignis hervor zu gehen, wäre ungleich grösser.

Diese Diskussion hatten wir schon mal an anderer Stelle hier im Forum. Damals konnte ich Aussagen pro Szenario 1 schlichtweg nicht begreifen. Seit gestern kann ich nachvollziehen, dass das die einzige vernünftige Variante ist. Aber ich hoffe trotzdem, dass ich mit dem Töff nie in so eine Situation kommen werde.
E Gruess, Regula

Brownie's Blog
Benutzeravatar
Brownie
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 3609
Registriert: 08.12.2011, 10:57
Wohnort: Derendingen
Motorrad: BMW R 1200 R

Nächste

Zurück zu Fahrtechnik, Sicherheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron