Töff-Talk.ch

Unabhängiges Schweizer Motorradforum

Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Fotografieren und Videofilmen passt perfekt zum Motorradhobby. Hier kannst du alles zum Thema posten.

Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon octane » 14.08.2016, 11:43

Ich habe bis jetzt immer nur Originalakkus für meine Kameras gekauft. Trotz deutlich höherer Preis und Berichten dass gewisse Nachbauakkus ganz gut seien. Die beiden folgenden Artikel bestätigen nun meine Meinung dass ich richtig liege und den Nachbauakkus nicht zu trauen ist:

Fremdakkus - diesmal von Patona.

Fremdakkus- kleine Übersicht

Irgendwie geht die Rechnung ja nicht auf wenn man, wie in mienem Fall, eine Fotoausrüstung im Wert von mehreren Tausend Franken hat aber dann 30 oder 40 Stutz bei den Ersatzakkus sparen will (ich habe bis jetzt nur zwei Stück). Gut ist natürlich wenn man dieselben Akkus in mehreren Kameratypen einsetzen kann. Sony macht das im Moment sehr gut. NEX-5N, Alpha 6000 und Alpha 7II funktionieren mit dem gleichen Akkutyp. Nur die kleine RX100 braucht einen anderen Akkutyp.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6112
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon chrigi » 14.08.2016, 15:54

ich verwende auch nur die originalen.....und begrüsse es ebenfallls die nex-akkus auch bei der süffigen a7 verwenden zu können.....

bei den nexen komme ich mit einem akku weit bei meinen knipsgewohnheiten und bei der a7 gabs ja eh grade 2 dazu....nur für die rx1 kaufte ich nach kurzer zeit noch einen zweiten das sind ja die kleinen wie bei der rx100?...aber als stammkunde bekam ich eh einige prozente im sonyladen

und jeden tag kauft man ja auch nicht einen neuen akku also verkrafte ich den 30ger unterschied oder wieviel es nun ausmacht...


---------------------------------

letzthin machte ich grosse augen vom neuen preis der rx1II.....vorher glaub ca 3700 jetzt 4600sfr.....da liebe ich meine rx1 einmal mehr....da kann man sich auch eine leica Q rein ziehn...
Benutzeravatar
chrigi
Experte
 
Beiträge: 930
Registriert: 11.12.2011, 17:35
Motorrad: honda VULTUS /goldwing

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon octane » 14.08.2016, 22:03

Ja auch die normale A7II braucht viel mehr Saft als die gute alte NEX-5N. Ja die RX1 braucht glaub dieselben kleinen Akkus wie die RX100.

Das mit den neuen Sony Preisen ist eine komische Sache. Die waren ab 1. August aktiv. Zwischen 10 und 20 % höher. Aber die Objektive kosten nun wieder gleichviel wie vorher. Aber die RX10III kostet nun fast 2000 Stutz und die RX100m3 und m4 sind auch wieder teurer geworden. Zum Glück habe ich schon eine RX100 m3.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6112
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon chrigi » 17.08.2016, 14:48

naja preise...das erdbeben zerstörte ja nachhaltig die sony sensorfabrik....auch andere marken mit sony sensoren laufen langsam aus in den regalen.....etwas wollen sie noch dem wechselkurs in die schuhe schieben....
Benutzeravatar
chrigi
Experte
 
Beiträge: 930
Registriert: 11.12.2011, 17:35
Motorrad: honda VULTUS /goldwing

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon octane » 17.08.2016, 16:37

Die sind schon ausgelaufen. Canon wird keine Probleme haben weil die ihre eigenen Sensoren bauen. Brack hat im Moment übrigens grad eine Aktion von Sony Objektiven :naughty: : https://www.brack.ch/br-kw33-sony Ich habe schon zugeschlagen :pfeifend: . Spontanentschluss von gestern. Heute habe ichs abgeholt das fette G-Master :mrgreen: . Günstiger kommt ich in den nächsten Monaten wohl nicht mehr dazu. Die Adapterlösung mit dem Sigma 24-105 wird verkauft.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6112
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon chrigi » 17.08.2016, 21:24

Im sonyforum meint gerade einer bei 70mm wäre das zeiss SAL wesentlich besser......
bei dieser linsenaktion reizt eigentlich keines weil ichs in edlerversion eigentlich schon have...halt nicht nativ.....und makro ist nicht mein gebiet......

Das 18-105 für die nex wäre allenfalls was....
Benutzeravatar
chrigi
Experte
 
Beiträge: 930
Registriert: 11.12.2011, 17:35
Motorrad: honda VULTUS /goldwing

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon octane » 17.08.2016, 21:29

Da wirds wieder verschiedene Meinungen geben. Ich habe meins noch nicht so intensiv getestet. Das Zeiss SAL ist inzwischen noch teurer als das G-Master.

Das 90er Makro ist übrigens wirklich extrem gut. Ich benutze es auch für Portraits. Aber sonst bin ich jetzt ausgerüstet. Für die NEX/A6000 kaufe ich nichts mehr. Habe da erst grad fast alle Objektive verkauft. Ich habe nur noch das SIgma 19mm. Aber ich kann das FE 55, das FE 70-200 und das Sigma 150-600 sehr gut mit der A6000 verwenden. Ist ja wie ein Telekonverter. Zum 70-200 passt die A6000 sogar ausgesprochen gut.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6112
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon chrigi » 17.08.2016, 21:37

Das makro...eben ich habe ja eh das 85 SAL zeiss....entweder manuell oder mit spiegel (a580) und folie als ca 135ger smile
Benutzeravatar
chrigi
Experte
 
Beiträge: 930
Registriert: 11.12.2011, 17:35
Motorrad: honda VULTUS /goldwing

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon octane » 17.08.2016, 21:39

Aha. Ja dann bist du auch ausgerüstet.
Benutzeravatar
octane
Töff-Talk Team
 
Beiträge: 6112
Registriert: 06.12.2011, 22:43
Wohnort: Schötz
Motorrad: BMW R 1200 R

Re: Originalakkus oder Nachbauakkus für Kameras?

Beitragvon chrigi » 17.08.2016, 21:46

Solange ich nicht durchgehend auf nativ bestehe bin ich jetzt von 16-200 recht edel ausgestattet......
Benutzeravatar
chrigi
Experte
 
Beiträge: 930
Registriert: 11.12.2011, 17:35
Motorrad: honda VULTUS /goldwing

Nächste

Zurück zu Foto, Video und Unterhaltungselektronik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron